Adi Raschle - Polysportler des Jahres 2017

Er wurde erkoren wegen:

  • Fleissig in der Halle
  • Lässt sich öfters an Events blicken
  • Spezielles Turner Tenü
  • Immer vorne mit dabei ist
  • Ass im Handball ist
  • Traf am Fussballmatsch gegen die Veteranen
  • Trotz Lottergelenk fit unterwegs

Interview mit Adi Raschle

Gratulation zum Ehrentitel „Polysportler des Jahres 2017“

Du hast Dich sehr Engagiert im Riedhus und an den Events hat man Dich öfters angetroffen, was schätz Du besonders?
Die grosse Spate zwischen den Sportlern und Berufsgattungen die einfach und problemlos zusammengeführt werden und immer wieder schöne, interessante und tolle Momente entstehen.

Polysport Russikon, in deinen Worten kurz erklärt!?
Sport für Alt und Ältere.

Fussball Uni Hockey, Handball, Basketball, oder doch Volleyball was ist dein Favorit?
Hauptsache der Ball ist Rund.

Du bist Selbständig, Vater von drei Kindern und natürlich Ehemann. Wie schaffst du dir Zeit für den Polysport Russikon?
Ganz einfach: Termin - Mittwoch 20:00 Uhr Riedhus Russikon

Was wünscht Du dem Polysport –Russikon für die Zukunft?
Fähre und unfallfreie Polysport Events.


Wir hoffen noch lange auf Dich zählen zu können, Danke für das Interview
Frühling 2018

Aktuar Patrick Haldemann

Romeo Würmli - Polysportler des Jahres 2016

Er wurde erkoren wegen:

  • Aktive Mithilfe bei Events leistet
  • Immer vorne dabei ist
  • Ass im Ringhockey
  • Starker Teamgeist lauft immer am oberen Limit
  • Fleissig in der Halle
  • Ambulanzfahrer
  • Mär kännt de Würmli eifach Lächelnd

Gratulation zum Ehrentitel "Polysportler des jahres 2016"

Du hast dich sehr engagiert im Riedhus und an den Events für den Polysport Russikon, was war Dein Antrieb?
Die sportliche Aktivität, das Bier nach dem Training, die Kameradschaft und die Events.

Ein Verein wie der Polysport Russikon hat fast alles zu bieten, was gefällt Dir besonders?
Die Events sind mir ein wichtiges Anliegen. Der Fussballmatch ist mir ganz besonders gut in Erinnerung.

Fussball, Unihockey, Handball, Basketball, oder doch Volleyball? Was ist dein Favorit?
Grosse Abwechslung in einem Rhythmus von 20 Minuten sind mir am liebsten.

Der Polysport Russikon ist nicht nur im Riedhus aktiv, diverse Events im Jahr sorgen alle Jahre für Highlights. Was war dein persönlicher Main Event?
Ganz klar das Freundschaftsspiel gegen die Senioren des FC Russikon.

Was wünscht Du dem Polysport Russikon für die Zukunft?
Viele Erlebnisse und ein unfallfreier Spielbetrieb.

Wir hoffen noch lange auf Dich zählen zu können, Danke für das Interview
Interview vom Frühling 2017
Patrick Haldemann

Roman Frohofer - Polysportler des Jahres 2015

Er wurde erkoren wegen:

  • Fleissig und sehr aktiv in der Halle
  • Zuverlässiger Schlüsselträger
  • Ruhe in sich selbst ist :-)
  • Euse Kampfmuni - FrohVieh halt

Glückwunsch zur Auszeichnung zum Polysportler des Jahres 2015,
was bedeutet Dir die Auszeichnung?
Eine grosse Ehre für mich, und eine motivations Spritze für die Zukunft.

Unser Training ist Jeweils am Mittwoch ab 20:00 bis 22:00 Uhr, bedauerst Du das wir bloss zwei Stunden Training haben?
Nein, zwei Stunden sind Okay, aber Ich hätte noch am Montag Zeit.

Viele Bezeichnen dich als Naturtalent in der Halle, ob Fussball Unihockey Volleyball oder sonst eine Ballsport art, wo sind denn deine Schwächen?
Badminton Federball Korbball Basketball und Fussball auf dem Rasen sind für mich noch verbesserung`s würdig

Als Urgestein In Russikon bist bekannt im Dorf, was denkst du wie bekannt ist der Polysport Verein in Russikon?
Eher weniger bekannt ausser durch Aktive Mundpropaganda von den Aktiv-mitglieder könnten wir noch einiges zulegen.

Zum Schluss:
Wie lange bleibst du dem Polysport Russikon noch erhalten?
Es ist eine Lebensaufgabe für Mich

Besten Dank an Roman Frohofer
Interview vom Frühling 2016
Aktuar Haldi

Christoph Berweger - Polysportler des Jahres 2014

Er wurde erkoren wegen:

  • Lange im Trainer Amt
  • Fleissig aktiv in der Halle
  • Grosszügig den Jahresbeitrag auf den nächsten 100er aufrundet
  • Kugelblitz :-)
  • Technik wunder

Glückwunsch zur Auszeichnung zum Polysportler des Jahres 2014, was bedeutet Dir die Auszeichnung?
Ich fühle mich unglaublich geehrt! Vor allem hat mit der Zeitpunkt verwundert. Ich war im 2014 nicht mehr Trainer und auch nicht mehr so häufig in der Halle, da habe ich wirklich nicht mit dieser Ehrung gerechnet.

Jeder weiss dass Du beim Unihockey einer der stärksten bist, bei welcher Sportart hast Du noch Potential nach oben?
Beim Rest! Beim Fussball fehlt mir immer das Bein um den Ball zu spielen (ich brauche meine Beiden zum stehen), Basketball und Volleyball bin ich aufgrund meiner Körpergrösse auch nicht gerade prädestiniert, aber Spass macht es trotzdem….wenn wir nachher noch Unihockey spielen!

Du kommst ursprünglich von Pfäffikon und wohnst jetzt in Hittnau aus welchen Gründen machst Du den langen Weg :-) nach Russikon?
Ich wurde seinerzeit von meinem Chef als Unihockeytrainer angefragt und bin dann hängen geblieben. Der Weg ins Nachbardorf ist gut zu meistern und das Gesamtpaket wie es der Polysport Russikon bietet, ist sonst nirgends zu finden.

Zum Schluss:
Wie lange bleibst du dem Polysport Russikon noch erhalten?
Solange es mir Spass macht und ich im Unihockey noch regelmässig Tore schiesse.

Besten Dank an Christoph Berweger
Interview vom Frühling 2015
Aktuar Haldi

Archiv

2013 Christian Burger
2012 Christian Frauenknecht
2011 Reto Zarotti
2010 Raphael Bernet
2009 Patrik Scherrer
2008 Stefan Frohhofer
2007 Urs Weber
2006 Toni Betschard